EnzymicalS AG 22. Februar 2021

Dr. Martin Langer als Aufsichtsratsmitglied ernannt

Dr. Martin Langer wurde in den Aufsichtsrat der Enzymicals AG gewählt und übernimmt die Position von Dr. Jürgen Eck. Dr. Langer ist als Executive Vice President Mitglied des Management Teams des börsennotierten Enzymicals-Aktionärs BRAIN AG. Gleichzeitig leitet er aktuell das Business Development der BRAIN. Dr. Langer ist Mitglied der deutschen Sektion des Pharma Licensing Club und vertritt BRAIN im Vorstand des IWBio e.V., dem Deutschen Verband für industrielle Biotechnologie. Er wird das Unternehmen mit seinem hochkarätigen internationalen Ansehen in der Industrie, der Wissenschaft und der weiteren Geschäftswelt unterstützen.





Dr. Martin Langer

Dunn Labortechnik GmbH 15. Februar 2021

Der neue CO2-Großrauminkubator Max Cell™

N-BIOTEK Inc. und der Distributor für Europa, Dunn Labortechnik, präsentieren den neuen CO2-Großrauminkubator Max Cell™.

Der 880 Liter Max Cell™ bietet die perfekte Umgebung für Ihre Zellkultur- Anwendungen im großen Maßstab. Dank der 6-seitigen direkten Beheizung und des optimalen Luftzirkulationssystems wird auch bei voller Beladung eine ausgezeichnete Einheitlichkeit von Temperatur, Luftfeuchte und CO₂ gewährleistet. Der Zweistrahl IR COSensor, zwei Zugangsanschlüsse, vier Rollen sowie eine Innenauskleidung aus rostfreiem Edelstahl bieten zusätzlichen Komfort für den Nutzer. Der Inkubator ist besonders für die Verwendung von großen Zellkulturbehältern wie Corning™ CELLSTACK™ und Nunc™ Cell Factory™ geeignet. Mit diesem einen CO2-Großrauminkubator entfällt das Stapeln von zwei Inkubatoren.

Fördergesellschaft IZB mbH 3. Februar 2021

Start-ups im IZB entwickeln innovative Krebsmedikamente und Diagnostic-Tools

Jedes Jahr erkranken in Deutschland über 500.000 Menschen neu an Krebs – Tendenz steigend. Über vier Millionen Menschen leben mit der Krankheit. Circa 50 Start-ups sind im Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie auf dem Campus Martinsried ansässig, die im Bereich Life Science forschen. Anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar 2021 präsentiert das IZB fünf erfolgreiche Start-ups, die Krebsmedikamente bzw. -Therapien entwickeln oder Diagnostic-Tools herstellen. So arbeitet die CatalYM GmbH an innovativen Immuntherapieansätzen gegen verschiedene Krebsarten. Die Eisbach Bio GmbH spürt Schwachstellen im molekularen Getriebe genetisch-definierter Tumorzellen auf und entwickelt transformative, zielgerichtete Medikamente. Die adivo GmH hat sich als Ziel gesetzt, neue therapeutische Lösungen für bisher unterversorgte Krankheiten zu entwickeln und wird für Haustiere artspezifische therapeutische Antikörper generieren. Die Thermosome GmbH nutzt seine Technologieplattform, um durch zielgerichtetere Verabreichung die Wirksamkeit von Krebs-Wirkstoffen zu erhöhen. Und last but not least entwickelt die Exosome Diagnostics Liquid Biopsy-Test zur Analyse von Krebserkrankungen. "Wir sind stolz auf unsere Spitzenforscher im IZB, die die Medikamente der Zukunft entwickeln", so Dr. Peter Hans Zobel, Geschäftsführer des IZB.


Fördergesellschaft IZB mbH 2. Februar 2021

CatalYm entwickelt neuartigen Antikörper für die Immun-Krebstherapie zur besseren Behandlung von soliden Tumoren im fortgeschrittenen Stadium

CatalYm GmbH, ein biopharmazeutisches Unternehmen, das neuartige Krebsimmuntherapien entwickelt, gab im Januar 2021 den Start der klinischen Entwicklung seines GDF-15 neutralisierenden Antikörpers CTL-002 bekannt, der den Eintritt von Effektor-T-Zellen in die Mikroumgebung des Tumors verbessern soll. Der erste Patient wurde im Dezember 2020 in GDFATHER (GDF-15 Antibody-mediaTed Effector cell Relocation; GDF-15 Antikörper-vermiTtelter EffektorzellRelokation, NCT04725474), die erste klinische Studie mit CTL-002, eingeschlossen und sicher behandelt. Das Unternehmen ist im Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie in Martinsried bei München ansässig.

Dunn Labortechnik GmbH 1. Februar 2021

NEU! SARS-CoV-2 Rekombinante Antigene zur Entwicklung quantitativer Antikörper Tests gegen COVID-19

Serologische Tests sind ein wichtiges Werkzeug, um die Evolution eines Ausbruchs nachzuverfolgen, und IgG/IgM Antikörper Tests spielen eine wichtige Rolle bei der Identifizierung von Infektionen in asymptomatischen Populationen. Im Fall von COVID-19 konnten Studien zeigen, dass eine humorale Antwort sowohl gegen das Nukleokapsid (NP) als auch das Spike Protein Antigen des Virus gebildet wird. Demnach wäre eine kombinierte Detektion des NP und Spike Antigens zur Steigerung der Sensitivität des serologischen Assays im Vergleich zur Nutzung nur eines der beiden Antigene am wirksamsten.

Dunn Labortechnik GmbH 18. Januar 2021

GlucCell® Glucosemessgerät von Cesco Bioengineering

Das bewährte, handgerechte Glucosemessgerät GluCell® mit den passenden Schnellteststreifen von Cesco Bioengineering ist seit Jahren Teil des Programms bei Dunn Labortechnik. Das System bietet den Anwendern im Bereich der Zellkulturforschung sowie bei der Überwachung von Fermentationsprozessen einzigartige Möglichkeiten, vergleichsweise kostengünstig und mit hoher Präzision den Verlauf der Glucosekonzentrationen und damit die Stoffwechselleistungen in den Zellkulturen nahezu in Echtzeit zu verfolgen. Auf Grund der flexiblen Einsetzbarkeit wird das GluCell®-Messgerät daher vielfach zur Prozessüberwachung und -optimierung eingesetzt.

Dunn Labortechnik GmbH 4. Januar 2021

NEU! Zwei Versiegelungsfolien für Standardanwendungen von Excel Scientific

Dunn Labortechnik präsentiert von Excel Scientific die zwei neuen Versiegelungsfolien „ValueSeal™“ und „General Purpose Film“ für Standardanwendungen, Kurzzeitlagerung, Inkubation oder ELISA.

Der General Purpose Film ist zertifiziert DNase-/RNase-frei, hat eine gute chemische Resistenz und minimiert Evaporation. Ein speziell entwickeltes Adhäsiv minimiert Rückstände auf der Platte. Die Versiegelungsfolie wird besonders als vorübergehender Verschluss empfohlen bevor Proben oder Assays weiterverarbeitet werden und ist ideal zur Verwendung mit Polypropylen-Platten. „General Purpose Films“ sind auch steril erhältlich.