Promega GmbH

Promega unterstützt bereits seit über 40 Jahren die Forschung und Entwicklung weltweit mit innovativen Produkten, technischer Beratung & Service. Bestandteil des Firmenangebotes sind molekularbiologische Reagenzien und Kits für die Gen-, Protein- und Zellanalyse sowie Geräte zur Quantifizierung, Nukleinsäure-Aufreinigung und Sequenzierung. Als Partner für Pharma- und Biotechnologie- Unternehmen bietet Promega kundenspezifische Sonderabfüllungen und Formulierungen von Enzymen sowie die Herstellung spezieller Materialien wie z. B. Reporterzelllinien. 

Unser Angebot 

Hochwertige Reagenzien & Kits: DNA/ RNA-Extraktion, Amplifikation (PCR) & Sequenzierung; Enzyme für die Nukleinsäure- & Protein-Analytik; zellbasierte & biochemische Assays zur Analyse von Zellviabilität/-toxizität, Kinase- Aktivität & GPCR-Signalaktivierung; metabolische Assays; Gen- & Protein- Reporter; Tool-Box für Protein-Interaktionen & Degradierung; MSI-Diagnostik; Zellsysteme für therapeutische Antikörper inklusive LOT-Release Assays 

Alles aus einer Hand – Reagenzien und Geräte: Maxwell(R) für die automatisierte Nukleinsäure-Aufreinigung, GloMax(R) & Quantus(TM) für die Signal-Detektion; Spectrum Compact – der kleinste Sequenzierer, der auf jede Bench passt! 

Kundenspezifische Lösungen: Custom- Abfüllungen von Enzymen; Herstellung von Reporterzelllinien, z. B. CRISPR-modifizierte Zelllinien auf Basis lumineszenter Promega-Technologien 

Stay Curious / Bleiben Sie neugierig!

  • Mitarbeiterzahl

    75
  • Ausrichtungen
    • Laborausrüster Kleingeräte
    • Labormaterialien
    • Lohnhersteller / Produzenten
  • Gegründet

    1997
  • Aktualisiert am

    17.03.2022
Promega GmbH 17. August 2022

Cell Line Identity – Prevent cell misidentification in your daily lab routine

In 1951 HeLa cells entered cell culture labs worldwide as the first human cell line. 70 years later, we know that at least 129 cell lines are contaminated with HeLa cells, with dramatic implications on the validity of past cell culture-related research. The fact that at least 509 cell lines are misidentified (ICLAC 2020) reveals a significant need for reliable cell authentication that is increasingly required by scientific journals and auditing authorities. Join this webinar to learn more about preventing cell misidentification by incorporating Good Cell Culture Practice (GCCP) into your daily routine. Short Tandem Repeat (STR) genotyping analysis is a widely applied strategy for identifying human cell lines and is the method of choice as recommended by the ATCC Standards Development Organization. During the webinar, we will introduce the state-of-the-art solutions for STR amplification and capillary electrophoresis (CE) that enable cell in-house cell authentication.

Promega GmbH 25. Februar 2021

Smart detection methods for protein interactions in living cells

In this webinar, we introduce the bioluminescent NanoBiT® and NanoBRET™ technology platforms and their use for studying protein interactions in live cells.  NanoLuc® Binary Technology (NanoBiT®) is a structural complementation reporter system based on NanoLuc® luciferase. It is composed of a large subunit called LgBiT (Large BiT; 18kDa) and a small subunit called SmBiT (Small BiT; 1.3 kDa) whose physical interaction reconstitutes the bright NanoBiT® luciferase. Their small size minimizes interference with normal protein function and the low intrinsic affinity mitigates unspecific signal while allowing to monitor interaction dynamics in real-time. 

Promega GmbH 17. Februar 2021

Krebsforscher können Mikrosatelliteninstabilität (MSI) mit erweitertem Promega-System detaillierter beurteilen

Promega stellt heute ein neues Testsystem zur Erkennung von Mikrosatelliten-Instabilität (MSI) vor, das einen neuen Satz einzigartiger MSI-Marker umfasst. Die Auswertung dieser Marker kann Krebsforschern zusätzliche Präzision bei der Charakterisierung von Tumorproben bieten. MSI-Tests messen Veränderungen in der DNA-Sequenzlänge, die auftreten, wenn Zellen nicht in der Lage sind, Fehler bei der DNA-Replikation zu reparieren. Dies geschieht als Folge eines funktionellen Mangels an einem oder mehreren wichtigen DNA-Mismatch-Reparatur-Proteinen (dMMR).

Promega GmbH 16. November 2020

Vortragsreihe zur COVID-19 Pandemie und Innovationen im Bereich der COVID-19 Diagnostik

In diesem Jahr findet die Medica virtuell statt und bietet dabei mit dem LABMED FORUM 2020 im Zeitraum vom 16. – 19. November, jeweils von 12:00 – 14:00 Uhr, Vorträge zu den Themen Mikrobiologie & Infektiologie, kardiologische & onkologische Diagnostik, COVID-19 und Zukunftstrends in der Laboratoriumsmedizin.


Am Donnerstag, den 19. November, wird die Vortragsreihe Innovative COVID-19 diagnostics“ um 13:00 – 14:00 Uhr von Dr. Peter Quick, Geschäftsführer der Promega GmbH und Vorstandsmitglied des Verbands der Diagnostica-Industrie (VDGH), geleitet.  


Dr. Torben Wolf, Global Clinical Collaboration Manager bei Promega, wird einen Vortrag zur Lumit™ Dx SARS-CoV-2 Assay Technologie halten. Zudem werden Mark Eccleston (VolitionRX), Moritz Völker-Albert (EpiQMAx GmbH), Dr.-Ing. Can Dincer (IMTEK), Dr. Markus Seifert (Seegene Germany GmbH), Dr. rer. nat. Mathias Schlegel (Seramun Diagnostica GmbH) und Dr. Adrian Schomburg (Eisbach Bio GmbH) Themen rund um die SARS-CoV-2 Assay Entwicklung, molecular targets in SARS-CoV-2, COVID-19 testing und die Immunantwort sowie prognostische Marker von COVID-19 vorstellen. 


In der Abschlusssitzung des LABMED FORUMS werden Wissenschaftler renommierter Unternehmen, sowie von Start-ups ihr gesammeltes Wissen vermitteln. Alle Sprecher dieser Sitzung verfügen über umfangreiches Wissen zu den Themen zirkulären Nukleosomen, hochmodernen Assay-Designs, Biosensortechnologie und Interaktionen zwischen Proteinen und kleinen Molekülen, wie Peptiden. Durch das virtuelle Format kann jeder: teilnehmen, ganz bequem von zuhause.

Promega GmbH 16. April 2020

DNA-Aufreinigung hochmolekularer DNA in 90 Minuten

Ab sofort stellt Promega mit dem neuen Wizard® HMW DNA Extraction Kit Wissenschaftlern ein System zur Verfügung, das die Extraktion langer, genomischer DNA-Fragmente ermöglicht: Dank eines 90-minütigen manuellen Protokolls erhält man DNA mit einer Länge von bis zu 500 kb, die ausgezeichnete Ergebnisse bei Sequenziertechniken der neuesten Generation liefert.