BIOCOM AG 20. Dezember 2022

INDUSTRIA BIOTEC 2023 wieder in Berlin

„Lösungen für einen bedrohten Planeten“ sucht und bietet die Industrielle Biotechnologie. Technische Innovationen basierend auf dem Werkzeugkasten der Natur sollen helfen, die Industrie zu „biologisieren“ – also an die natürlichen Kreisläufe unseres Planeten anzupassen. Bei der diesjährigen INDUSTRIA BIOTEC – ein europäisches Branchentreffen, das Anfang Oktober im KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst in Berlin stattfand – wurde deutlich, dass zahlreiche biotechnische Lösungen gegen den Klimawandel bereits fertig entwickelt sind. Es dauert aber zu lange mit der großtechnischen Einführung, denn die am Öltropf hängenden Konzerne und behäbige Politiker bremsen die Entwicklung. Darum wird es auch bei der INDUSTRIA BIOTEC 2023 gehen, die am 5. und 6. Oktober des kommenden Jahres wieder in Berlin stattfinden wird.


Die erstmals zweitägige Veranstaltung wird sich am ersten Tag wieder den großen Themen Ernährung, Energie, Abfall als Rohstoff, Chemie und Kapital widmen. Hier diskutieren vor allem Industrievertreter die neuesten Chancen und Entwicklungen. Am zweiten Tag öffnet sich die Konferenz, um gemeinsam mit Politikern und Organisationen Wachstumshemmnisse zu identifizieren und nach Wegen für einen schnelleren Marktzugang zu suchen. Wie schon 2022 wird es auch wieder ein Partnering und einen Start up Pitch geben. Die Tagungssprache ist Englisch.



Weitere Informationen: www.industria-biotec.com


Ansprechpartner für die Redaktionen:


Andreas Mietzsch

BIOCOM AG

a.mietzsch@biocom.de

BIOCOM ist überall dort erfolgreich, wo die Life Sciences spezialisierte Organisations- und Kommunikationsprozesse erfordern. Durch den... [mehr]