Medigene AG 19. März 2021

Veränderung im Vorstand der Medigene AG

Dr. Kai Pinkernell, Vorstand für die klinische Entwicklung und Produktentwicklung (CMO&CDO) der Medigene AG verlässt zum 31. März 2021 den Vorstand der Gesellschaft aus persönlichen Gründen. Dr. René Goedkoop wird funktional die Rolle des CMO übernehmen und für die Fortführung der klinischen Projekte von Medigene zuständig sein, primär die Finalisierung des Phase-I-Teils der laufenden klinischen Studie mit MDG1011 in Patienten mit akuter myeloischer Leukämie oder myelodysplastischem Syndrom voranzubringen. Dr. Goedkoop hatte zuvor mehrere CMO-Positionen in internationalen biopharmazeutischen Unternehmen wie Sensimed S.A., Lausanne, Schweiz, EryDel S.p.A., Bresso (Mailand), Italien, oder Pharnext S.A., Paris, Frankreich, inne und ist bereits seit Januar 2019 als Vice President Clinical Affairs federführend mit Medigenes klinischen Studien vertraut. Dr. Pinkernell wird Medigene noch für sechs Monate in beratender Funktion unterstützen.


Dr. Gerd Zettlmeissl, Aufsichtsratsvorsitzender bei Medigene: "Kai war seit Februar 2016 Senior Vice President und CMO bei Medigene und wurde im April 2018 Mitglied des Vorstands. Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich ihm für seine bedeutenden Beiträge für Medigene danken."


Prof. Dolores Schendel, Vorstandsvorsitzende und Wissenschaftsvorstand bei Medigene, ergänzte: "Kai war ein geschätztes Mitglied des Vorstands und hat in dieser Zeit vor allem unsere klinischen Studien vorangetrieben und die Herstellungsprozesse für unsere Zelltherapien weiterentwickelt. Wir wünschen ihm für seine zukünftigen Aufgaben alles Gute. Gleichzeitig freuen wir uns, dass René funktional als CMO die Verantwortung für die laufenden klinischen Studien übernimmt und deren reibungslose Fortführung sicherstellt. Mit seiner umfassenden Erfahrung wird er auch zur strategischen Fokussierung in Richtung solider Tumorindikationen beitragen."


--- Ende der Pressemitteilung ---


Über Medigene

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, ISIN DE000A1X3W00,) ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative Immuntherapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien. Dabei konzentriert sich Medigene auf personalisierte, T-Zell-gerichtete Therapieansätze. Entsprechende Projekte befinden sich in der präklinischen und klinischen Entwicklung.

Weitere Informationen unter www.medigene.de


Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.


Kontakt

Dr. Gary Waanders, Dr. Anna Niedl

Tel.: +49 89 2000 3333 01

E-Mail: investor@medigene.com

Immuntherapien bieten einen vielversprechenden, revolutionären Ansatz in der Krebstherapie. T-Zellen, die wichtigsten Akteure im Immunsy... [mehr]