Immunic AG

Immunic ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das selektive, oral verfügbare Therapien zur Behandlung chronischer Entzündungs- und Autoimmunerkrankungen entwickelt. In der Entwicklungspipeline befinden sich drei Small-Molecule-Produkte: IMU-838 ist ein selektiver Immunmodulator, der den intrazellulären Stoffwechsel von aktivierten Immunzellen hemmt, indem er das Enzym DHODH blockiert; IMU-935 inhibiert den Genregulator RORγt; und IMU-856 zielt auf die Wiederherstellung der intestinalen Barrierefunktion durch die Regulation eines neu entdeckten Zielproteins ab. Die exklusiven weltweiten Rechte an IMU-856 hat Immunic im November 2018 über einen globalen Options- und Lizenzvertrag von Daiichi Sankyo erworben.

Das am weitesten fortgeschrittene Entwicklungsprogramm von Immunic, IMU-838, befindet sich in klinischen Phase-II-Studien zur Behandlung von Colitis Ulcerosa und schubförmig remittierender Multipler Sklerose. Eine weitere Phase-II-Studie in Morbus Crohn ist für 2019 geplant. An der Mayo Clinic wird zudem eine Prüfarzt-initiierte, klinische „Proof-of-Concept“-Studie in primär sklerosierender Cholangitis vorbereitet, die noch in diesem Sommer starten soll.

Die Immunic AG wurde 2016 mit Sitz in Planegg-Martinsried gegründet. Seit April 2019 firmiert das Unternehmen als Immunic, Inc. mit Sitz in den USA und wird an der Technologiebörse NASDAQ unter dem Symbol „IMUX“ gehandelt. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens werden weiterhin in Deutschland durchgeführt.

  • Ausrichtungen
    • Therapie-Entwickler
  • Gegründet

    2016
  • Aktualisiert am

    25.07.2019