VAXIMM GmbH

VAXIMM ist ein privates, schweizerisch/ deutsches Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung oraler T-Zell-Immuntherapien zur Behandlung von Krebspatienten spezialisiert ist. 

Die einzigartige Technologie von VAXIMM basiert auf genetisch veränderten und in ihrer Pathogenität abgeschwächten Bakterien, die oral verabreicht werden. Die Produktkandidaten aktivieren das Immunsystem, um Antigene zielgerichtet zu erkennen und damit assoziierte (Krebs-)Zellen zu zerstören. Der führende Produktkandidat des Unternehmens ist VXM01, der sich derzeit in klinischen Studien befindet. VXM01 aktiviert „Killer- T-Zellen“, die das Gefäßsystem des Tumors und bestimmte immunsuppressive Zellen angreifen und in soliden Tumoren eine verstärkte Entzündungsreaktion hervorrufen. 

VAXIMM hat bereits Phase I / II-Studien mit VXM01 in Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs und metastasiertem Darmkrebs abgeschlossen. Derzeit werden klinische Studien mit Patienten mit rezidiviertem Glioblastom (Gehirntumor) durchgeführt. Das Unternehmen verfügt über weitere, vielversprechende Produktkandidaten in der präklinischen Entwicklung, u. a. gegen Neoantigene sowie gegen das Immun-Checkpoint Antigen PD-L1 gerichtete Projekte. 

Die VAXIMM GmbH ist eine Tochtergesellschaft der VAXIMM AG. Sie leitet alle Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens. Zu den Investoren gehören BB Biotech Ventures, Merck Serono Ventures, Sunstone Capital und BioMed Partners.

  • Ausrichtungen
    • Diagnostika-Entwickler
  • Aktualisiert am

    03.08.2018