Progen Biotechnik GmbH

PROGEN Biotechnik GmbH wurde 1983 als eines der ersten Biotechnologie-Unternehmen in Deutschland gegründet. Die Firma hat sich seitdem zu einem weltweit renommierten Hersteller von Forschungsantikörpern und immunologischen Testsystemen entwickelt. PROGENs Antikörper zählen mittlerweile zu den am meisten publizierten in der zellbiologischen Literatur. Das Unternehmen ist seit 2010 nach DIN EN ISO 13485 zertifiziert und hat in den letzten Jahren Kooperationen und Geschäftsaktivitäten ausgeweitet, um mit innovativen immunologischen Produkten neue Forschungsmärkte für den Nachweis, die Quantifizierung und die Aufreinigung von Proteinen zu erschließen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Entwicklung von ELISA-Tests für die Titer-Bestimmung adeno-assoziierter Viren (AAV) in der gentherapeutischen Forschung. PROGEN legt großen Wert darauf, das zentrale Bedürfnis der Kunden nach hoher Qualität und Verlässlichkeit der Produkte zu erfüllen und geht auch bei deren Validierung neue Wege. Das Unternehmen mit Sitz in Heidelberg ist seit 2012 eine hundertprozentige Tochter der

R-Biopharm AG. Seit dem 1. April 2019 lenken Katja Betts und Maik Lander gleichberechtigt den Betrieb des Unternehmens. Während Katja Betts vorwiegend die marktbezogenen Bereiche des Unternehmens übernimmt, verantwortet Maik Lander alle Aspekte der Produktentwicklung und -herstellung.


› Katja Betts & Maik Lander, Managing Directors – „Unser Fokus wird in den nächsten Jahren verstärkt auf der Erschließung weiterer Märkte und der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern liegen.“

  • Mitarbeiterzahl

    21
  • Ausrichtungen
    • Auftragsforschung
    • Bioanalytik
    • Bioinformatik
  • Gegründet

    1983
  • Aktualisiert am

    25.07.2019
Progen Biotechnik GmbH 12. September 2019

PROGEN erwirbt Exklusivlizenzen für Gentherapieforschungs-produkte vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Der renommierte Antikörperspezialist PROGEN Biotechnik GmbH hat die exklusiven Nutzungsrechte für adeno-assoziierte Virus (AAV)-Antikörper und AAV-Testsysteme vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) erworben. Die Lizenzen betreffen Antikörper und ELISA, die von Wissenschaftlern des DKFZ entwickelt wurden und die PROGEN bislang gegen Gebühr eingeschränkt vermarkten durfte. Sie berechtigen das Unternehmen zu einer weltweit exklusiven Nutzung der AAV-Antikörper sowie der AAV-ELISA-Technologie für Entwicklung, Herstellung und für den kommerziellen Vertrieb. Damit wird PROGEN seiner Pionierrolle im Bereich der AAV-Qualitätskontrolle gerecht und ebnet den Weg für die Neuentwicklung weiterer Produkte, die auf AAV-Antikörpern basieren.