MOLOGEN AG

Mit neuen und einzigartigen Technologien und Wirkstoffen gehört MOLOGEN zu den Wegbereitern auf dem Gebiet der Immuntherapien. Neben dem Schwerpunkt Krebs entwickelt MOLOGEN zudem Immuntherapien zur Behandlung von Infektionskrankheiten.

Der Fokus der Entwicklungsarbeiten liegt auf der MOLOGEN-eigenen Plattformtechnologie: der Produktfamilie der DNA-basierten TLR9-Agonisten. Dazu zählen das Hauptprodukt, das Immuntherapeutikum Lefitolimod (MGN1703) und seine Nachfolgemoleküle EnanDIM®.

MOLOGENs Produkte basieren alle auf dem gleichen Wirkprinzip: Sie versetzen das menschliche Immunsystem in die Lage, die Krankheit selbst zu bekämpfen. Ein vielversprechender Ansatz, den MOLOGEN mit großer Überzeugung vorantreibt und von dem insbesondere Patienten profitieren, die auf neue Behandlungsmöglichkeiten angewiesen sind. MOLOGENs Produkte zeigen gute Wirksamkeit und zeichnen sich ausnahmslos durch gute Verträglichkeit aus.

  • Mitarbeiterzahl

    60
  • Ausrichtungen
    • Bioanalytik
    • Therapie-Entwickler
  • Gegründet

    1998
  • Aktualisiert am

    15.06.2017
MOLOGEN AG 16. Februar 2017

Neue positive Daten zu Lefitolimod in HIV

Das Biotechnologie-Unternehmen MOLOGEN AG gab heute bekannt, dass sein Partner, die dänische Aarhus Universitätsklinik, neue Daten der TEACH-Studie auf der jährlichen Conference on Retroviruses and Opportunistic Infections (CROI) in Seattle, USA präsentiert hat. In dieser Studie wird MOLOGENs TLR9-Agonist, der Immune Surveillance Reactivator (ISR) Lefitolimod, in HIV-positiven Patienten untersucht. 

MOLOGEN AG 13. Februar 2017

Dr. Matthias Baumann wird neuer Chief Medical Officer

Dr. med. Matthias Baumann wird zum 1. Mai 2017 Mitglied des Vorstands und Chief Medical Officer (CMO) des Biotechnologie-Unternehmens MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200; Frankfurter Wertpapierbörse Prime Standard: MGN). Mit Amtsantritt wird er im Unternehmen die Bereiche Forschung, präklinische und klinische Entwicklung, Zulassung sowie die klinische Strategie des Unternehmens verantworten.