Dunn Labortechnik GmbH

Die Firma Dunn Labortechnik in Asbach beliefert seit 37 Jahren europaweit Forschungs- und Routinelabore mit Laborgeräten, Verbrauchsmaterialien und Immunoreagenzien sowie Plasmen und Seren.

Durch den kompetenten und zuverlässigen Service sowie aufgrund des umfangreichen und qualitativ hochwertigen Sortiments, u.a. bestehend aus Liquid Handling Systemen, Sicherheitswerkbänken, Bioreaktoren und Fermentiersystemen, Rollergeräten und Inkubatoren sowie einer Vielzahl spezieller Immunoreagenzien und Verbrauchsmaterialien, hat Dunn Labortechnik einen festen Platz im Life Science Bereich und der Biotechnologie. Der Schwerpunkt der Firma sind Artikel für das Zellkulturlabor, die Proteinkristallisation, die Chemie, die Mikrobiologie und Molekularbiologie.

Zu den exklusiv vertretenen Firmen gehören namhafte Hersteller wie z.B. Art Robbins Instruments, Bellco Glass, Chemglass Life Sciences, Flexcell Int., GenTegra, ShelLab/Sheldon (alle USA), und Porvair Sciences (UK).

  • Mitarbeiterzahl

    17
  • Ausrichtungen
    • Laborausrüster Großgeräte
    • Laborausrüster Kleingeräte
    • Labormaterialien
  • Gegründet

    1982
  • Aktualisiert am

    22.07.2019
Dunn Labortechnik GmbH 19. Januar 2015

Ofen für Reinräume von ShelLab

Der Edelstahl-Ofen von ShelLab erfüllt alle Anforderungen für Reinraumarbeiten bei hohen Temperaturen. Ausgestattet mit einem programmierbaren Watlow-Controller, drei einstellbaren An- und Absaugrohrstutzen (mit Raumluft oder zirkulierender Luft verwendbar und für eine Reinigung einfach zu entfernen), Stickstoff-Port, HEPA-Filter und hitzebeständiger Silikon-Türdichtung, kann der ShelLab Ofen für Reinräume in einem Temperaturbereich von 15 °C über Raumtemperatur bis 200 °C genutzt werden. Der Ofen besitzt eine schnelle Temperaturwiederherstellung von vier Minuten für 110 °C und wird inklusive zwei perforierten und frei positionierbaren Edelstahl-Einschubblechen geliefert.

Dunn Labortechnik GmbH 12. Januar 2015

Klonierungszylinder von Bellco Glass

Dunn Labortechnik rät zur Einzelhaft für Ihre Besten - Klonierungszylinder von Bellco Glass ermöglichen es Ihnen, unkompliziert einzelne Zellen oder Zellpopulationen innerhalb Ihrer Zellkulturschale zu separieren. Die aus Borosilikatglas oder Edelstahl gefertigten Zylinder können einfach über die von Ihnen zu untersuchenden Zellen oder Zellgruppen gestülpt werden und schließen aufgrund ihres extra flachen Randes sehr gut mit der Kulturschale ab. Die so isolierten Zellen können dann separiert passagiert und als reine Population propagiert werden. Auch können Sie gezielt die sekretierten Proteine einer isolierten Zellpopulation untersuchen. Machen Sie aus Ihrer Zellkultur einfach mehr mit den Klonierungszylindern von Bellco Glass!

Dunn Labortechnik GmbH 5. Januar 2015

Filterplatten von Porvair Sciences

Filterplatten von Porvair Sciences werden für nahezu alle Anwendungsbereiche angeboten. Filterplatten werden eingesetzt, wenn Flüssigkeiten von Feststoffen getrennt werden müssen. Dabei ist entweder das Filtrat oder der Rückstand für weitere Untersuchungen interessant. Die Filterplatten von Porvair sind sowohl mit gängigen Vakuum-Absaugsystemen als auch mit Vacuum Manifolds von Porvair verwendbar.
Die 48-, 96- oder 384-well Platten mit einem Volumenbereich von 300 µl - 7,5 ml sind mit langen und kurzen Tropfhähnen (”Long Drip” und “Short Drip”) erhältlich. Jedes Well verfügt über einen individuellen Tropfhahn für 100 % Probentransfer. Die Platten sind aus hochreinem PP im SBS/ANSI Standard gefertigt. Folgende Filtermaterialien werden verwendet: Glasfaser, Nylon, Nitrocellulose, PVDF, Polyethylen, PES, PP und UHMW-PE.
Eine Übersicht über die Filterplatten mit Anwendungshinweisen für die Filterplattenauswahl ist auf Anfrage gerne bei uns erhältlich (info@dunnlab.de).

Dunn Labortechnik GmbH 22. Dezember 2014

Allen Kunden ein schönes Weihnachtsfest!

Wir wünschen allen unseren Kunden ein schönes Weihnachtsfest, für das neue Jahr alles Gute und bedanken uns an dieser Stelle für die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

P.S.  Wir sind auch zwischen den Feiertagen für Sie da!


Dunn Labortechnik GmbH 17. Dezember 2014

Klasse III Sicherheitswerkbänke von FASTER

Für Arbeiten mit Ebola Viren: Klasse III Sicherheitswerkbänke von FASTER
Ebola Viren, als Krankheitserreger der Sicherheitsstufe 4 gemäß der WHO Klassifizierung, erfordern spezielle Sicherheitsvorkehrungen. Nach der Europäischen Norm EN 12469: 2000 sind zum Schutz des Anwenders Schleusen sowie eingebaute Handschuhe notwendig. Der Anwender und das Virus müssen physisch getrennt sein, um höchsten Schutz zu gewährleisten. Die zweifach elektromagnetische Arretierung garantiert eine vollständig verschließbare Schleuse, und Armstulpen/Handschuhe erreichen jeden Punkt des Innenraums zum effizienten und sicheren Arbeiten und Reinigen. Die Schleuse kann durch einen Fußschalter wieder entriegelt werden ohne die Notwendigkeit, die Hände aus den Handschuhen herausziehen zu müssen.

SafeFAST Elite Klasse III Werkbänke arbeiten mit negativem Druck. Die Luft wird durch ein doppeltes HEPA/ULPA Filtersystem gefiltert, womit ein maximaler Personen-, Produkt- und Umgebungsschutz gegeben ist. Darüber hinaus kann die Werkbank, wie alle FASTER Isolatoren, automatisch auf Undichtigkeiten getestet werden. SafeFAST Elite Klasse III Werkbänke sind somit bestens für Arbeiten mit hochpathogenen Organismen wie das Ebola Virus geeignet.

PS: Für die Entwicklung von ELISA Tests zum Nachweis von Ebola bieten wir Antikörper und rekombinante Antigene von unserem Lieferanten Meridian Life Science.

Dunn Labortechnik GmbH 8. Dezember 2014

Anaerobe Kulturröhrchen von Chemglass Life Sciences

Anaerobe Kulturröhrchen von Chemglass Life Sciences
Die anaeroben Kulturröhrchen von Chemglass Life Sciences wurden für höchste Dichtigkeit entwickelt. Das Zusammenspiel aus Röhrchen, Stopfen und Kappe formt eine gasundurchlässige Versiegelung und sorgt für verbesserte Stabilität. Die Hungate-Röhrchen besitzen einen Schraubverschluss und können mit der Hand verschlossen werden. Die Balch-Röhrchen widerstehen mit ihrer stabileren Wand einem Überdruck von 2 bis 3 bar. Dabei hält die mit der Verriegelungszange verschlossene Aluminiumkappe den Butylkautschukstopfen fest im Röhrchen.
Ob nach Hungate oder Balch, bei Dunn finden Sie die richtigen Kulturröhrchen für Ihre Anaerobier.

Dunn Labortechnik GmbH 1. Dezember 2014

Thermomischer von Medline Scientific

Thermomischer von Medline Scientific
Die geräuscharmen Thermomischer von Medline Scientific ermöglichen das simultane Mischen (bis zu 1.500 U/Min.) und Erhitzen oder Kühlen (modellabhängig, im Bereich von
0 °C - 100 °C) von Proben. Die Geräte besitzen eine Temperaturgenauigkeit von ± 0,3 °C, einer Zeitschaltuhr (einstellbar: 1 Minute bis 99 Stunden 59 Minuten), eine digitale Anzeige von Zeit, Temperatur und Schüttelgeschwindigkeit sowie einen Überhitzungsschutz für sicheres Arbeiten. Optional erhältliche austauschbare Plattformen ermöglichen die Verwendung von 0,2 ml - 50 ml Gefäßen.

Dunn Labortechnik GmbH 24. November 2014

FiberCell Hohlfaser Bioreaktor

1 - 10 mg rekombinantes Protein in 70 ml?
Kein Problem mit dem FiberCell Hohlfaser Bioreaktor!
Mit dem Hohlfaser Bioreaktor von FiberCell können Sie bis zu 10 mg rekombinantes Protein an nur einem Tag produzieren. Das einzigartige Design des FiberCell Perfusionsbioreaktor macht es möglich. Ihre Zellen wachsen dreidimensional zwischen dichtgepackten Hohlfasern, durch die Medium zirkuliert. Hierdurch dienen die Kapillaren nicht nur als Wachstumsuntergrund und Gerüst sondern, dank ihrer definierten Porengrößen, als Ver- und Entsorgungspipeline. Nähr- und Abfallstoffe können das Material frei durchdringen, nicht jedoch größere Proteine, wie zum Beispiel Antikörper oder auch Viren und Zellen. Auf diese Weise erreichen Sie höchste Zelldichten auf kleinstem Raum und darüber hinaus eine Anreicherung Ihres gewünschten Produktes in dem geringen Volumen des extrakapillaren Raumes (ECS).
1 - 10 mg rekombinantes Protein in 70 ml oder 10 - 100 mg Antikörper alle zwei Tage bei nur 1 Liter Medium pro Tag? Kein Problem mit dem Hohlfaser Bioreaktor von FiberCell!
Einfache Installation, geringe Wartung und hohe Produktivität: alles, was man sich von einem Bioreaktor wünscht.

Dunn Labortechnik GmbH 17. November 2014

BelloCell, höchste Zelldichten mittels Flutströmungsprinzip

BelloCell, der Einwegbioreaktor von Cesco Bioengineering für höchste Zelldichten. Die an BioNOC II Microcarriern immobilisierten Zellen werden bei den BelloCell Einwegbioreaktoren nach dem Flutströmungsprinzip abwechselnd mit Medium umspült und mit Luft versorgt. Dadurch werden eine perfekte Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff, sowie der Abtransport von metabolischen Abfallprodukten gewährleistet. Möglich wird dies durch das innovative Design der Bioreaktorflaschen, deren balgartiges Unterteil in dem BelloStage Kompressor alternierend zusammengedrückt und entspannt wird. Dies hat zur Folge, dass das Medium kontinuierlich an den Zellen vorbeigeführt wird und diese anschließend mit Luft versorgt werden. Durch die geringe Größe des Kompressors findet dieser in quasi jedem CO2-Inkubator Platz. BelloCell von Cesco Bioengineering: Ihr verlässlicher Partner bei der Produktion hoher Zellmengen, Antikörper, Viren oder Proteine.

Dunn Labortechnik GmbH 10. November 2014

Kostengünstiges Mouse Antibody Isotyping Kit

Kostengünstiges Mouse Antibody Isotyping Kit von Immunology Consultants Laboratory (ICL)
Das neue Kit ermöglicht die einfache und schnelle Bestimmung von Maus Immunglobulin Isotypen, Subtypen und Leichten Ketten mit Hilfe eines Lateral Flow Assays in einem Schritt.
Es können gereinigte Antikörper, Zellkulturüberstände oder Ascites eingesetzt werden.
Das Kit (Kat. Nr. RT-90-1001) ist ausreichend für 20 Bestimmungen. Es enthält Probenpuffer sowie zwei Behälter mit unterschiedlichen Teststreifen, welche gleichzeitig im Test eingesetzt werden. Alle Komponenten können bei Raumtemperatur (18 - 25 °C) gelagert werden und sind 1 Jahr stabil.
Der zu bestimmende monoklonale Maus Antikörper wird in einem Röhrchen (12 x 17 mm) mit dem Probenpuffer verdünnt. Die Lateral Flow Teststreifen sind mit separaten Banden beschichtet, welche spezifische Antikörper zu IgG1, IgG2a, IgG2b IgG3, IgA, IgM, kappa- und lambda Light Chain enthalten. Die Teststreifen werden in das Teströhrchen mit dem verdünnten, zu bestimmenden Maus Immunglobulin gefügt. Die Flüssigkeit mit dem Antikörper aus der Maus steigt mit Hilfe der Kapillarkräfte über den gesamten Teststreifen nach oben. Wenn nach 8 - 10 Minuten die Kontrollbande positiv erscheint, ist der Prozess abgeschlossen. Das  zu bestimmende Maus Immunglobulin hat mit dem spezifischen Antiköper einen Immunkomplex gebildet, der in Form einer roten Bande sichtbar wird. Somit ist eine qualitative Aussage über den Isotyp sowie des Typs der Leichten Ketten von dem zu bestimmenden Maus Immunglobulin möglich.