Analytik Jena 22. September 2016

Eröffnung Applikationszentrum

Analytik Jena unterstützt Forschung und Ausbildung an Hochschule Fresenius im hessischen Idstein

Die Analytik Jena AG und die private Hochschule Fresenius gGmbH richten ein gemeinsames Applikationszentrum für Kunden sowie für Lehre und Forschung am Hochschulstandort im hessischen Idstein ein. Gemeinsam mit dem Laboreinrichter der Firma Wesemann, der das innovative und hochflexible Laboreinrichtungssystem LABterminal bereitstellt, wurde eine im dreiseitigen Interesse liegende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die Analytik Jena stellt dabei sechs Analyse-Instrumente für den Einsatz in der Wasser-, Umwelt-, Lebensmittel- und Pharmaanalytik mit einem Gesamtwert in Höhe von rund 500.000 Euro zur Verfügung. Die Hochschule Fresenius hält die entsprechende Laborinfrastruktur am Standort bereit. In den kommenden Wochen erfolgen Aufbau, Einrichtung und Inbetriebnahme des Labors. Die Einweihung und feierliche Eröffnung des Applikationszentrums ist zusammen mit einem wissenschaftlichen Vortragsprogramm für Oktober 2016 geplant.

Die künftige Zusammenarbeit der Analytik Jena AG und der Hochschule Fresenius erstreckt sich auch auf den Bereich der Aus- und Weiterbildung von Studierenden sowie auf Forschung und Entwicklung. „Lehre und Forschung erreichen eine neue Dimension“, sagt Prof. Dr. Thomas Knepper, Vizepräsident für den Fachbereich Chemie & Biologie an der Hochschule Fresenius. „Mit der neuen High-End-Ausstattung setzen wir auf dem Gebiet der Analytik einen Meilenstein und gehören gemessen an der zur Verfügung stehenden Laborfläche zu den am besten ausgerüsteten Hochschulen in ganz Deutschland.“

Die Analytik Jena ist ein führender Anbieter von High-End-Analysemesstechnik, Instrumenten und Produkten im Bereich der Biotechnologie ... [mehr]