MOLOGEN AG 28. März 2019

Pharma-Top-Manager Dr. Stefan M. Manth wird CEO der MOLOGEN AG

 Dr. med. Stefan M. Manth wird zeitnah und mit Wirkung nach Abschluss der derzeit laufenden Kapitalmaßnahme als Vorstandvorsitzender der MOLOGEN AG (ISIN: DE000A2LQ900 / WKN A2LQ90) bestellt. Er wird das Unternehmen gemeinsam mit dem Chief Medical Officer (CMO) Dr. med. Matthias Baumann führen. Dr. Manth ist Arzt mit einem MBA von der renommierten europäischen Business School INSEAD in Fontainebleau, Frankreich, und bringt über 35 Jahre internationale Pharma- und Biotech-Erfahrung mit. Er kennt die MOLOGEN AG bereits seit ihrer Gründung vor über 20 Jahren und war ab 2011 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat. 2014 wechselte er in den Aufsichtsrat und diente dem Unternehmen seither als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.


„Wir freuen uns sehr, dass sich Stefan Manth für die Aufgabe als CEO der MOLOGEN zur Verfügung stellt. Im Team mit unserem CMO ist er eine echte Idealbesetzung“, so Oliver Krautscheid, Aufsichtsratsvorsitzender der MOLOGEN AG. Der neue CEO wird auch den Finanzbereich verantworten.

Dr. Stefan Manth: „MOLOGEN ist ein Pionier in der Immuntherapie. Das Unternehmen entwickelt vielversprechende Medikamente, die die körpereigenen Abwehrsysteme von Krebspatienten stimulieren, bösartige Zellen zu erkennen und zu eliminieren. Mit seinem Schlüsselprodukt Lefitolimod steht MOLOGEN in diesem Jahr vor einem ganz entscheidenden Meilenstein: Die mit großer Spannung erwartete Auswertung des primären Studienziels der Zulassungsstudie IMPALA in der Indikation Dickdarmkrebs.“ Dieses und die anderen Projekte im Entwicklungsportfolio des Unternehmens wird er vorantreiben, um den therapeutischen und den wirtschaftlichen Wert für das Unternehmen zu maximieren.


Zwei Jahrzehnte Management-Erfahrung in der Roche-Gruppe

Über zwei Jahrzehnte war Dr. Stefan M. Manth in verschiedenen Managementpositionen der Roche Gruppe mit wachsender Verantwortung tätig. Unter anderem war er maßgeblich beim erfolgreichen Auf- und Ausbau des Unternehmensbereichs „Onkologie" bei Roche, Genentech und Chugai beteiligt, seither unumstrittener Weltmarktführer in diesem Therapiebereich. Dr. Manth war 2011 in den wissenschaftlichen Beirat der MOLOGEN AG berufen worden und ist seit 2014 Mitglied des Aufsichtsrats. Sein Nachfolger im Aufsichtsrat wird in Kürze bekannt gegeben.


MOLOGEN AG

MOLOGEN AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das mit einzigartigen Technologien und Wirkstoffen zu den Wegbereitern auf dem Gebiet der Immuntherapien gehört. Neben dem Schwerpunkt Immuno-Onkologie entwickelt MOLOGEN zudem Immuntherapien zur Behandlung von Infektionskrankheiten.


Der Schwerpunkt der Entwicklungsarbeiten liegt auf der Produktfamilie DNA-basierter TLR9-Agonisten. Dazu zählen das Immuntherapeutikum Lefitolimod und die Nachfolgemoleküle EnanDIM®.


Das Immuntherapeutikum Lefitolimod ist das Hauptentwicklungsprodukt des Unternehmens und wird derzeit in einer Phase III Studie getestet. Es wird als “Best-in-Class” TLR9-Agonist angesehen. Die Behandlung mit Lefitolimod führt zu einer breiten und starken Aktivierung des Immunsystems. Aufgrund dieses Wirkmechanismus besitzt Lefitolimod das Potenzial, in verschiedenen Indikationen eingesetzt zu werden. Lefitolimod wird zurzeit im Rahmen einer pivotalen Studie für die Erstlinien-Erhaltungstherapie bei Darmkrebs entwickelt. Wesentliche Daten der Phase II Studie IMPULSE in fortgeschrittenem kleinzelligen Lungenkrebs (ES-SCLC) und der Erweiterungsphase der TEACH-Studie in HIV wurden bekannt gegeben. Zudem wird Lefitolimod derzeit in einer Phase I Kombinationsstudie mit dem Checkpoint Inhibitor Ipilimumab (Yervoy®) in verschiedenen Krebserkrankungen untersucht. Neben verschiedenen Checkpoint Inhibitoren ist Lefitolimod, das sich in einer klinischen Studie Phase III befindet, einer der wenigen marktnahen Produktkandidaten im Bereich der Immuno-Onkologie.

Die Pipeline von MOLOGEN steht für neue innovative Immuntherapien, insbesondere zum Einsatz gegen Krankheiten, für die ein hoher medizinischer Bedarf besteht.


Die MOLOGEN AG hat ihren Sitz in Berlin und ist börsennotiert. Die Aktie (ISIN DE000A2LQ900/WKN: A2L Q90) notiert im Prime Standard der Deutschen Börse.



Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solche in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.


Weitere Meldungen der MOLOGEN AG finden Sie unter: https://www.mologen.com/de/news/press-releases


MOLOGEN AG

Claudia Nickolaus

Leiterin Investor Relations & Corporate Communications

E-Mail: investor@mologen.com

Telefon: +49 30 84 17 88 37

www.mologen.com

Pflichtangaben: https://www.mologen.com/de/site-services/imprint

MOLOGEN ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das mit einzigartigen technologischen Innovationen und Wirkstoffen zu den Wegbereitern ... [mehr]