MOLOGEN AG 28. November 2017

MOLOGEN mit zwei Postern auf ESMO IO 2017

MOLOGEN mit zwei Postern auf ESMO IO 2017


Berlin, 28. November 2017 – Das biopharmazeutische Unternehmen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200; Frankfurter Wertpapierbörse: MGN) wird mit zwei Postern auf der ESMO IO 2017 (European Society for Medical Oncology – Immuno Oncology) Konferenz in Genf vertreten sein (7. – 10. Dezember 2017). Das erste Poster zeigt Daten zu Eigenschaften der Patienten, die in die Zulassungsstudie IMPALA mit dem Hauptprodukt Lefitolimod in metastasierendem Darmkrebs eingeschlossen wurden. Auf dem zweiten Poster werden Ergebnisse präsentiert, die den Einfluss des TLR9-Agonisten EnanDIM® auf das Tumor-Microenvironment (TME) zeigen.


Details zum Abstract:

1.    Abstract Nummer: 271

Titel: "Patient characteristics after completion of recruitment from the phase 3 IMPALA study with lefitolimod in metastatic colorectal carcinoma"


Präsentation: Die Poster Display Sessions finden am 8. und 9. Dezember 2017 während der Mittagspause von 12:30 – 13 Uhr statt.


2.    Abstract Nummer: 244

Titel “Modulation of the tumor microenvironment by the TLR9 agonist EnanDIM and combination with checkpoint inhibition for cancer immunotherapy”


Präsentation: Die Poster Display Sessions finden am 8. und 9. Dezember 2017 während der Mittagspause von 12:30 – 13 Uhr statt.

Beide Abstracts werden im ESMO Immuno Oncology Congress 2017 Abstract Book veröffentlicht, einer Beilage des ESMO journal Annals of Oncology.  


Weitere Informationen zur ESMO IO 2017 finden Sie unter:

http://www.esmo.org/Conferences/ESMO-Immuno-Oncology-Congress-2017

Mit neuen und einzigartigen Technologien und Wirkstoffen gehört MOLOGEN zu den Wegbereitern auf dem Gebiet der Immuntherapien. Neben dem... [mehr]