MOLOGEN AG 5. September 2017

MOLOGEN präsentiert auf ESMO 2017

Das biopharmazeutische Unternehmen MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200; Frankfurter Wertpapierbörse: MGN) wird zwei Poster zu seinem Hauptwirkstoffkandidaten, dem Immuntherapeutikum Lefitolimod, auf der ESMO 2017 (European Society for Medical Oncology) Konferenz in Madrid präsentieren (8. – 12. September 2017). Das erste Poster zeigt Top-Line Daten aus der explorativen Phase-II-Studie IMPULSE in Patienten mit kleinzelligem Bronchialkarzinom. Das entsprechende Abstract wurde für eine mündliche Posterpräsentation (Proffered Paper Session) auf der Konferenz ausgewählt. Auf einem zweiten Poster werden Ergebnisse einer Kombinationsstudie von Lefitolimod mit Checkpoint-Inhibitoren in Maus-Tumormodellen dargestellt, inklusive Daten zum Einfluss von Lefitolimod auf das Tumor Microenvironment (TME).


Details zum Abstract:
1.    Abstract Nummer: 1527O
Titel: "Top-line data from the randomized phase 2 IMPULSE study in small-cell lung cancer (SCLC): Immunotherapeutic maintenance treatment with lefitolimod"

Proffered PaperSession: “Mesothelioma and SCLC” am 10. September 2017 von 9.15 bis 10.45 Uhr im Barcelona Auditorium.
Vorsitzende: P. Garrido Lopez, ES; S. Popat, GB

2.    Abstract Nummer: 1642P
Titel “The TLR9 agonist lefitolimod modulates tumor microenvironment and improves anti-tumor effect of checkpoint inhibitors in vivo”

Poster Display Session am 11. September 2017 von 13.15 – 14.15 Uhr in Halle 8.

Weitere Informationen zur ESMO 2017 finden Sie unter:
http://www.esmo.org/Conferences/ESMO-2017-Congress 

Mit neuen und einzigartigen Technologien und Wirkstoffen gehört MOLOGEN zu den Wegbereitern auf dem Gebiet der Immuntherapien. Neben dem... [mehr]