Dunn Labortechnik GmbH 14. August 2017

Tissue Chopper – ideal zur Herstellung von Gewebestücken

Der Tissue Chopper wurde zur Präparation von Gewebestücken für metabolische Experimente entwickelt und ist besonders für kleine, unregelmäßige Proben von Biopsien oder von kleinen Organen geeignet. Er zerstört die Zellstruktur weit weniger als Homogenisatoren oder Mixer und ermöglicht die Herstellung von Fragmenten, die mit herkömmlichen Methoden schwer oder gar nicht geschnitten werden können. Typische Anwendungsgebiete sind Leber, Niere und verschiedene Teile des zentralen Nervensystems.

Gewebeschnitte von 1 mm Dicke und Würfel oder Prismen mit einem Querschnitt von 1 mm können mit dem Tissue Chopper innerhalb von 30 Sekunden hergestellt werden. Der stufenlos einstellbare Schnittkopf ermöglicht das Einstellen von Schnittdicken im Mikrometer-Bereich.

Die Firma Dunn Labortechnik in Asbach beliefert seit über 30 Jahren europaweit Forschungs- und Routinelabore mit Laborgeräten, Verbrauch... [mehr]