MOLOGEN AG 11. Mai 2017

Erfolgreiche Finanzierung und Fortführung der klinischen Studien mit Hauptprodukt Lefitolimod im ersten Quartal 2017

Gemäß der im letzten Jahr beschlossenen Unternehmensstrategie „Next Level“ lag der operative Fokus der MOLOGEN AG (ISIN DE0006637200; Frankfurter Wertpapierbörse Prime Standard: MGN) auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 auf der Weiterführung der vier klinischen Studien mit dem Hauptprodukt, dem Immuntherapeutikum Lefitolimod. In den vergangenen Monaten hat MOLOGEN weitere wichtige Fortschritte erzielt: So wurde die Patientenrekrutierung für die Phase - II I - Zulassungsstudie IMPALA in der Indikation Darmkrebs weiter vorangetrieben und steht kurz vor dem Abschluss. Für die explorative IMPULSE Phase - I I - Studie in der Indikation kleinzelliger Lungenkrebs hat MOLOGEN im April 2017 wesentliche Ergebnisse bekanntgegeben . Die Erweiterungsphase der Phase - I /II - Studie TEACH in der Indikation HIV sowie die Phase - I - Kombinationsstudie mit dem Checkpoint - Inhibitor Yervoy ® in Zusammenarbeit mit dem MD Anderson Cancer Center der Universität Texas wurden weiter fortgeführt. Die Studienfortschritte führten erwartungsgemäß zu einem leichten Anstieg der Kosten im Bereich Forschung & Entwicklung.


Die vollständige Quartalsmitteilung sowie die Pressemitteilung zu den Q1-Ergebnissen finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link: http://www.mologen.com/uploads/media/170511_Pressemeldung_N_10_Ergebnisse_Q1_2017.pdf
http://www.mologen.com/de/investoren-presse.html

Mit neuen und einzigartigen Technologien und Wirkstoffen gehört MOLOGEN zu den Wegbereitern auf dem Gebiet der Immuntherapien. Neben dem... [mehr]