BlueSens gas sensor GmbH 1. März 2017

Großer Zuspruch für BioProcessingDays 2017

An der Westfälischen Hochschule fanden vom 20. bis zum 22. Februar die zweiten BioProcessingDays statt. Die Veranstaltung bestand aus einer Konferenz und Workshops und setzt auf den Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie. So gab es rund um die Themenschwerpunkte „Prozesskontrolle, Modellierung“ in der Bioprozesstechnik einerseits ein wissenschaftliches Rahmenprogramm und andererseits auch praxisnahe Workshops. Die Tagung war ein sehr großer Erfolg und bereits lange vor Beginn restlos ausgebucht. Die Organisatoren Prof. Dr. Frank Eiden von der Westfälischen Hochschule und Dr. Holger Müller von BlueSens konnten für den akademischen Teil zahlreiche renommierte Redner gewinnen. Von der RWTH Aachen präsentierte Prof. Dr. Lars Blank den aktuellen Forschungsstand und Herausforderungen zur Prozessintelligenz im Bioprocessing. Prof. Dr. Christoph Herwig von der TU Wien verdeutlichte in seinem Vortrag die Potentiale der Effizienzsteigerung durch Modellierung und Softsensoren. Über das BMBF-geförderte Projekt zur „Allianz Wissensbasierte Prozessintelligenz“ berichtete Dr. Reinhard Baumfalk von Satorius Lab Instruments und unterstrich mit Blick auf die Nationale Forschungsstrategie „BioÖkonomie 2030“ die Relevanz von Nachhaltigkeit und gleichermaßen auch der Wirtschaftlichkeit in der Bioprozesstechnik.

Für die Workshops konnten ebenso hochkarätige Kooperationspartner aus der Industrie, darunter Hamilton, Sartorius Stedim Biotech, PreSens, Infors, EXPUTEC und natürlich BlueSens gewonnen werden. „Für die zahlreichen Besucher aus dem akademischen Umfeld und der Industrie wurde so direkt eine Brücke von der Theorie zur Applikation geschlagen“, verdeutlicht Dr. Holger Müller. Der Trend zur Prozessintelligenz mit automatisierten Echtzeitmanagement der Prozesse, Modellierung und Softsensoren war auch in den Workshops das Hauptthema. In den insgesamt sieben Workshops konnten die zahlreichen Teilnehmer in kleinen Gruppen ganz praktisch mit den neuen Geräten und der Software arbeiten und auch ihre eigenen Anwendungen und Prozessherausforderungen diskutieren. Zum Ende der Veranstaltung zeigte sich Prof. Dr. Frank Eiden sehr zufrieden über die Veranstaltung und das Feedback der Teilnehmer: „Wir bekommen bisher nur Lob für die gute Organisation und das gelungene Konzept der BioProcessingDays. Die Planungen für 2018 laufen bereits“.

Produktion: BlueSens gas sensor GmbH stellt Sensoren und Software für Bioprozesse her. Die Gassensoren werden direkt im Prozess installi... [mehr]