Infors AG 12. Dezember 2013

Celltron - Ihr Einstieg in die geschüttelte Zellkultur!

Celltron - Ihr Einstieg in die geschüttelte Zellkultur! INFORS HT lanciert mit der Celltron einen speziell für CO2-Brutschränke entwickelten Kleinschüttler. Der Schüttler ist optimal an die korrosiven Bedingungen im CO2-Schrank angepasst und erlaubt somit den Einstieg in die geschüttelte Zellkultur. Der Clou an der ganzen Sache: Durch den minimalen Energieverbrauch von unglaublichen 4 Watt gibt der Schüttler praktisch keine Wärme ab und ermöglicht so konstante Temperaturen im Brutschrank! Mit der Celltron lanciert die INFORS HT erstmals einen Kleinschüttler, der ideal an die Bedingungen im CO2-Brutschrank angepasst ist. Damit können Forscher weltweit den Einstieg in die geschüttelte Zellkultur wagen und von den erheblich besseren Kultivierungsergebnissen profitieren. „Eine spezielle Herausforderung bei der Entwicklung waren die hohe Luftfeuchtigkeit und die damit verbundenen korrosiven Bedingungen im CO2-Brutschrank“, sagt Dr. Daniel Brücher, Produkt Manager Schüttler INFORS HT - „Dieses Problem haben wir mit der konsequenten Verwendung von hochwertigen Materialien, dem wasserdicht vergossenen Antrieb und der Verlegung der Steuerung nach außen gelöst.“ „Ein weiteres bekanntes Phänomen bei der Verwendung von Schüttelgeräten in Klimaschränken ist der zusätzliche Wärmeeintrag durch den Schüttler“, sagt Dr. Daniel Brücher. „Deshalb haben unsere Ingenieure bei der Entwicklung speziell auf einen möglichst geringen Energieverbrauch hingearbeitet. Mit einem Energieverbrauch von nur ca. 4 Watt gibt der Schüttler praktisch keine Wärme in den Brutschrank ab und ermöglicht so konstante Temperaturen. Ein zusätzliches Plus für die Zellkultur ist die zertifizierte antimikrobielle Beschichtung der Celltron, die Mikroorganismen auf der Oberfläche zuverlässig abtötet. Damit haben unsere Kunden die besten Voraussetzungen für ein optimales und keimfreies Zellwachstum.“

Die Geschichte der INFORS HT begann 1965 in einem leer stehenden Kiosk in Basel. Im Laufe der Zeit avancierte das Familienunternehmen... [mehr]